Grundschule Wahlen als „Grüne Schule des Saarlandes“ ausgezeichnet

„Umweltprofi“ und „Energiedetektiv“ sind die Begriffe, um die sich an der Grundschule Wahlen einiges dreht. Denn ab sofort darf sich diese mit einem ganz besonderen Titel schmücken.

Der Vertreter der INNU e.V. (Interessenvertretung Natur- und Umwelterziehung) Wolfgang Lehnen, der den Kindern besser als der „Waldwolli“ bekannt ist, zeichnete dieser Tage die Grundschule als „Grüne Schule des Saarlandes“ aus. Neben der Grundschule Besseringen, die als erste Schule des Saarlands diese Auszeichnung erhielt, komplettiert die Ernennung der Grundschule Wahlen nun den Landkreis Merzig-Wadern. Denn saarlandweit werden nur zwei Schulen pro Landkreis diesen Titel erhalten.

Die Verleihung fand im Rahmen einer kleinen Feierstunde statt, zu der Schulleiter Alfons Traut mit seinem Kollegium und den Schülern einluden. Neben Bürgermeister Lothar Christ, dem Waldwolli und dem Geschäftsführer der Technischen Werke Losheim Josef Theil, zählten auch Karin Binder und Elke Mischkowitz, die Rektorinnen der bereits ausgezeichneten Grundschulen Pachten und Besseringen, zu den Gästen.

Die Übergabe des Zertifikats v.l.n.r.: Rektor Alfons Traut, Bürgermeister Lothar Christ, TWL Geschäftsführer Josef Theil, Wolfgang Lehnen, Karin Binder und Elke Mischkowitz.

Bürgermeister Christ ist stolz darauf, dass, nachdem die Gemeinde den Solarpreis erhalten hat, nun auch eine Grundschule in seiner Gemeinde für Nachhaltigkeit ausgezeichnet wurde und sich ab sofort „Grüne Schule“ nennen darf. Ziel soll es sein, immer mehr erneuerbare Energien zu nutzen, die Nachhaltigkeit zu stärken und somit für den Schutz von Umwelt und Natur zu sensibilisieren und das wenn möglich bereits im Kindesalter, so Christ.

Für die Schülerinnen und Schüler bedeutet dies künftig ebenfalls, den heimischen Wald genau zu erkunden und die Lebensräume der Tiere zu erforschen. Erfahren, entdecken und lernen in der Natur ist nicht nur die Motivation dieser Projekte, sondern bringt den Kindern auch viel Spaß und Abwechslung in den Schulalltag.

Auch TWL-Geschäftsführer Theil war von dem kürzlich absolvierten Projekt so angetan, dass er gerne seine finanzielle Unterstützung zusagte. Dieses befasste sich hautsächlich mit der Thematik der Energiegewinnung und deren wirtschaftlicher Nutzung. Zum Abschluss werden die Viertklässler nun in den kommenden Tagen mit dem Diplom „Energiedetektiv“ belohnt.

Natürlich wurde der feierliche Rahmen von den Schülerinnen höchst persönlich mit Tanz-und Musikaufführungen gestaltet, bevor die offizielle Überreichung des Zertifikats „Grüne Schule des Saarlandes“ an die Schüler erfolgte.